Profil

Netzwerk-Partner

Verband kommunaler Unternehmen (VKU)

Abfallwirtschaft und Stadtreinigung VKS

Die kommunale Abfallwirtschaft handelt nach der geltenden Abfallhierarchie, denn diese bedeutet vorsorgenden Umwelt- und Ressourcenschutz.

Gelebte Nachhaltigkeit durch Abfallvermeidung und -trennung

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) ist die Interessenvertretung der kommunalen Versorgungs- und Entsorgungswirtschaft in Deutschland.  Die im VKU organisierten 1.452 Mitgliedsunternehmen sind vor allem in der Energieversorgung, der Wasser- und Abwasserwirtschaft sowie der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung tätig.

Die Sparte Abfallwirtschaft und Stadtreinigung vertritt seit 1912 die Interessen der kommunalen Abfallwirtschaft und Stadtreinigung und der damit zusammenhängenden Betriebszweige und Dienstleistungen. Die Sparte berät und informiert ihre aktuell 431 ordentlichen Mitglieder rund um die Themen kommunale Abfallwirtschaft, Stadtreinigung und Winterdienst. Darüber hinaus fördert sie den Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern sowie die Aus- und Fortbildung von Fachkräften.

Die kommunale Abfallwirtschaft setzt einen Schwerpunkt auf den ökologisch und ökonomisch sinnvollsten Weg der Ressourcenschonung: die Abfallvermeidung. Nicht ohne Grund steht die Abfallvermeidung an oberster Stelle in der Abfallhierarchie der EU-Abfallrahmenrichtlinie. Die kommunale Abfallwirtschaft handelt nach diesem Prinzip, denn es bedeutet vorgezogenen, vorsorgenden Umwelt- und Gesundheitsschutz.

  • Die kommunalen Abfallwirtschaftsbetriebe nutzen hierbei ihre jahrzehntelange Erfahrung in der Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit vor Ort und entwickeln die bürgernahe Abfallberatung konsequent weiter. Kommunen und kommunale Abfallwirtschaftsunternehmen bieten den Bürgern vor Ort Informationen und Veranstaltungen an, leisten wichtige Umweltbildungsarbeit und setzen bürgernahe Kampagnen um.
  • Um die Wiederverwendung zu stärken, werden Gebrauchtwarenkaufhäuser und Tauschbörsen unterhalten.
  • Den kommunalen Unternehmen ist es maßgeblich zu verdanken, dass die Bürger für das Thema Recycling sensibilisiert werden und sie bereit sind, sich durch richtiges Mülltrennen aktiv am Ressourcenschutz zu beteiligen. Aus gutem Grund gehört das Mülltrennen inzwischen weltweit zum guten Ruf der deutschen Haushalte.
  • Kommunale Betriebe verfügen als Entsorger über wichtiges Know How bezüglich der Veränderung von Stoffströmen, die einer angestrebten Kreislaufwirtschaft entgegenwirken. Die Gestaltung der Produktverantwortung als Instrument, um Abfallvermeidung bereits durch ressourcenschonendes Produktdesign zu fördern, ist daher eine der zentralen Positionen des VKU. Herausragende Bedeutung für Ressourcenschonung hat aus Sicht der kommunalen Unternehmen die Herstellung langlebiger, reparierfähiger und damit auch recyclingfähiger Produkte. Die VKU Sparte Abfallwirtschaft und Stadtreinigung beteiligt sich daher unter anderem an dem 2015 gegründeten Runden Tisch Reparatur.

 

VKU

Kontakt

Verband kommunaler Unternehmen (VKU)

 

Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Ansprechpartner
Miriam Danne
Abteilung
Referentin Europäische Woche der Abfallvermeidung / Let’s Clean Up Europe
Tel: +49 30 58580-169
Fax: +49 170 8580169
E-Mail: danne@vku.de

www.vku.de

Alle Artikel dieses Verfassers