Termine

Making the Planetary Boundaries Concept Work

24.04.2017

Internationale Konferenz über die praktischen Auswirkungen für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik

Das Konzept der planetaren Belastungsgrenzen hat in der Fachwelt große Aufmerksamkeit erlangt und findet zunehmend Eingang in politische Debatten. Allerdings sind noch wichtige Fragen unbeantwortet: Wie lässt sich das Konzept in der Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik anwenden? Welche Chancen eröffnet das Konzept für technische, wirtschaftliche und soziale Innovationen, für betriebliches Risiko- und Umweltmanagement, für Umweltbildung und -kommunikation? Diesen Fragen widmet sich die Konferenz. Sie hat zum Ziel, wichtige Akteure einer Nachhaltigkeitstransformation zusammenzubringen, um eine Agenda für die weitere Nutzung des Konzepts planetarer Grenzen in Wissenschaft, Politik, Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft zu erarbeiten.

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks eröffnet die Konferenz, die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter hält ein Abschlussstatement und Abteilungsleiter Dietmar Horn referiert über planetare Belastungsgrenzen und transformative Umweltpolitik.

Veranstaltungsort:
Steigenberger Hotel Berlin
Los-Angeles-Platz 1
10789 Berlin

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung: www.pb-conference2017.de

Kontakt

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

 

Stresemannstraße 128 - 130
10117 Berlin

Tel: +49 30 18 305-0
Fax: +49 30 18 305-2044

www.bmub.bund.de

Alle Artikel dieses Verfassers