Artikel

10. Sächsischer Rohstofftag am 25. Mai 2016

25.05.2016

„Die Zukunft beginnt mit dem Rohstoff – Herausforderungen für die internationale Rohstoffwirtschaft“

Die Tagung stellt sich dem Thema „Die Zukunft beginnt mit dem Rohstoff – Herausforderungen für die internationale Rohstoffwirtschaft  und –forschung“ und steht unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Herrn Martin Dulig.

Rohstoff- und lagerstättenspezifische Probleme, neue Anforderungen an das Aufkommen und die Qualität von Rohstoffen, die Schließung von Stoffkreisläufen, die globale Angleichung und Einhaltung von Umwelt- und Sicherheitsstandards oder die Gewährleistung der gesellschaftlichen Akzeptanz von Rohstoffgewinnung und -forschung – alle diese Themen erfordern für ihre Lösung langfristige, strategische Konzepte von Staaten und Unternehmen.

Renommierte Experten aus Österreich, der Schweiz, Polen und Deutschland beleuchten nationale und internationale Aktivitäten von Unternehmen, Forschung und Politik auf diesen Gebieten und sollen Anregungen zur weiteren kontinuierlichen, weltweit noch besser vernetzten Arbeit geben. Welche Rolle wird Deutschland hierbei spielen?

Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Ist Deutschland für den internationalen Wettbewerb um Rohstoffe gut vorbereitet?“ rundet das Programm ab.

Der 10. Sächsische Rohstofftag wird unterstützt durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und durch die IHK Chemnitz.

Kosten (zzgl. Mwst.): 195,00 EUR

Veranstaltungsort:  

Hotel Taschenbergpalais Kempinski

Taschenberg 3

01067 Dresden


Weitere Information, Programm und Anmeldung: www.gkz-ev.de

Einladungsflyer (PDF) zum Download