Artikel

Wettbewerb: Die Stadt der Zukunft erfinden

06.08.2019

Noch bis Ende Oktober können sich Hochschulteams darum bewerben, am Gebäude-Energiewettbewerb Solar Decathlon Europe teilzunehmen. Nach seinem Start in den USA 2002 fand der solare Zehnkampf mittlerweile 13-mal rund um den Globus statt, zuletzt in Dubai im November vergangenen Jahres. 2021 wird der Wettbewerb erstmal in Wuppertal ausgetragen. Er thematisiert die Energiewende im Quartier und damit die Weiterentwicklung des urbanen Gebäudebestands. Bereits 2017 gewann das Wuppertaler Konsortium aus Bergischer Universität, Wuppertal Institut, Utopiastadt, Stadt Wuppertal und Neuer Effizienz den Ideenwettbewerb „EnEff-Gebäude 2050“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BmWi). Ende vergangenen Jahres konnte sich das Konsortium dann erfolgreich im internationalen Wettbewerb um die Austragung des Solar Decathlon Europe, den „Olympischen Spielen des Bauens der Zukunft“, durchsetzen. Vor dem Jahreswechsel wird feststehen, welche Teams im September 2021 im Finale antreten. Sie haben dann fast zwei Jahre Zeit, ihre Häuser zu entwerfen, zu planen und vor Ort in Wuppertal als Demonstrator zu bauen.

Weiterlesen...

Zur Bewerbung...