Beiträge zum Stichwort

Niedersächsische Unternehmen bewerten die Auswirkungen der Energiewende zunehmend als Wettbewerbsvorteil

31.10.2016

In dem sogenannten Energiewende-Barometer, einer Befragung der Mitgliedsunternehmen des Niedersächsischen Industrie- und Handelskammertags (NIHK), gaben gut ein Viertel der Unternehmen gibt an, dass die Auswirkungen der Energiewende dazu beitragen, die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und rund die Hälfte bewertete die Auswirkungen mit „neutral“. Insbesondere  das Thema Energieeffizienz ist von großer Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen.  Zur Steigerung der Energieeffizienz setzen die Unternehmen verschiedene Maßnahmen ein:  Die am häufigsten genannte Maßnahme ist mit über 80 Prozent die Qualifikation von Mitarbeitern.  Weitere Maßnahmen sind Energie- und Umweltmanagementsysteme, Investitionen in Effizienztechnologien und Lastmanagement.