Beiträge zum Stichwort

Noch bis zum 17. Februar bewerben: Wettbewerb „Blauer Kompass“

03.02.2020

Wärmer, trockener, extremer: bereits heute spüren und sehen wir die weitreichenden Folgen der Klimaänderung für Mensch und Natur. Wie sich das Klima in den vergangenen Jahren verändert hat und welche Folgen das auf Umwelt, Gesellschaft, Infrastrukturen und verschiedene Sektoren hat, wurde im kürzlich veröffentlichten Monitoringbericht zur Deutschen Klimaanpassungsstrategie deutlich. Das Jahresmittel der Lufttemperatur ist zwischen 1881 und 2018 um 1,5 Grad Celsius gestiegen, gab es 1951 nur drei Tage mit Temperaturen von mehr als 30 Grad so waren es 2018 bereits 20 Tage. Menschen sorgen sich zunehmend um die Folgen dieser Hitzeextreme für ihre Gesundheit, auch das geht aus dem Bericht hervor. Die Zahlen zeigen: Strategien und Initiativen zum Umgang mit den Folgen des Klimawandels sind neben ambitionierten Klimaschutzmaßnahmen wichtiger denn je.

Das Umweltbundesamt (UBA ) zeichnet mit dem „Blauen Kompass“ daher bereits zum vierten Mal private und kommunale Unternehmen, Vereine, Verbände, Stiftungen, Forschungsinstitute und Bildungseinrichtungen aus, die Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Deutschland innovativ und wegweisend umsetzen. Die Idee des Wettbewerbs: die besten Projekte zum Umgang mit den Folgen des Klimawandels sollen bundesweit bekannt gemacht werden und als Beispiele für eine gute Praxis Nachahmer motivieren, eigene Maßnahmen in ihrer Region zu initiieren und umzusetzen.

Noch bis zum 17. Februar können sich Projekte beim Wettbewerb „Blauer Kompass“ des Umweltbundesamtes bewerben.

Weiterlesen...