Beiträge zum Stichwort

Startschuss für Recycling in Echtzeit

21.08.2020

Die Wiedergewinnung von Rohstoffen aus sekundären Quellen, wie Elektroschrott, spielt eine entscheidende Rolle, um eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft zu ermöglichen. Die Herausforderung liegt aber im komplexen Aufbau vieler technischer Geräte: Die wertvollen Ressourcen sind mit vielen anderen Stoffen eng verbunden. Eine effiziente Wiederaufbereitung ist oft schwierig. Helfen könnten Verfahren, die Wissenschaftler*innen des Helmholtz-Instituts Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF) am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) entwickelten. Um diese Methoden zu etablieren, benötigen sie eine Versuchsanlage mit einem interagierenden Multisensor-/Kamerasystem. Zum Aufbau dieses operationalen Demonstrators erhalten sie nun knapp 4 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und vom Freistaat Sachsen.


Einer der Schlüssel für eine nachhaltige Zukunft der menschlichen Gesellschaft wird die Nutzung vorhandener Ressourcen sein. Eine wichtige Herausforderung und zugleich ein vielversprechendes Innovationsfeld ist in diesem Zusammenhang der effiziente Umgang mit komplex zusammengesetzten Rohstoffen, die bei der Wiederaufbereitung anfallen – den sogenannten sekundären Rohstoffen. Wissenschaftler*innen um Dr. Richard Gloaguen und Dr. Axel Renno vom HIF in Freiberg erforschen Verfahren für ressourceneffizientes Recycling und entwickeln Anlagen, die diese ein- und umsetzen.

Weiterlesen ...