Beiträge zum Stichwort

Haus der Materialisierung (HdM) in Berlin eröffnet

18.09.2020

Am 16. September wurde das Haus der Materialisierung (HdM), ein Zentrum für zukunftsfähige Ressourcennutzung in Berlin Mitte eröffnet.

Es vereint einen Markt für Gebrauchtmaterialien, Werkstätten für Textil, Holz und Metall, einen Leihladen und einem Showroom für Gebrauchtgüter unter einem Dach. Damit bietet das HdM eine ökologische und klimaneutrale Alternative zu Überkonsum und Umweltbelastung.

Gleichzeitig versteht sich das HdM mit seiner vielfältigen Nutzerschaft als Ausgangspunkt für Materialforschung, für künstlerische Prozesse und für die Suche nach einer sozial und ökologisch gerechteren Gesellschaftsorganisation. Diese vielfältigen Möglichkeiten sind ab jetzt regelmäßig öffentlich zugänglich, für Bildungszwecke, für Kunst- und Kulturschaffen, für Haushalt und Alltag.

Der Aufbau des HdM wird wissenschaftlich begleitet durch ein dreijähriges durch die DBU gefördertes Forschungsprojekt Reallabor Zirkuläres Wirtschaften im urbanen Kontext: Umweltkommunikation im Haus der Materialisierung (Aktenzeichen 35122/01). Ziel der Forschung ist Wissensdokumentation und -transfer, der Kompetenzaufbau und Bildungsmaßnahmen zur Unterstützung eines Zentrums für zirkuläres Wirtschaften bereitzustellen.

Zum Haus der Materialisierung ...