Beiträge zum Stichwort

Ressourceneffizienz durch Digitalisierung

02.03.2021

Höher, schneller, weiter… Belastet die Digitalisierung die Umwelt oder bietet sie Chancen diese zu schonen?

Die Digitalisierung von Daten und Informationen führt oft zu Effizienzsteigerungen im Produktionsprozess und kann zu einem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen beitragen. Möglichkeiten für Einsparungen von Material und Energie durch Digitalisierung ergeben sich über den gesamten Produktlebenszyklus. Häufig fällt es Unternehmen jedoch schwer, einen ersten Schritt aus der analogen Produktion zu gehen. Unklar ist, welche Maßnahmen in welcher Reihenfolge zu ressourceneffizienter Digitalisierung führen. Um starten zu können, müssen Unternehmen zunächst erkennen auf welcher Digitalisierungsstufe sie sich befinden.

Digitalisierungsstufen

Einen Zusammenhang zwischen der Digitalisierungsstufe eines Unternehmens und den daraus resultierenden Ressourceneinsparungsmöglichkeiten zeigt die Studie Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0 des VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) – realisiert im Auftrag des Bundesumweltministeriums, gefördert durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, das Bayerische Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, das Hessische Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung sowie das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland Pfalz. Den fünf aufgezeigten Entwicklungsstufen der Digitalisierung wurden ressourceneffizienzsteigernde Maßnahmen zugeordnet. Die Stufen Erkunder, Einsteiger, Fortgeschrittener, Experte und Vorreiter im Rahmen von Industrie 4.0 wurden in den Dimensionen Unternehmensstrategie, Mitarbeiter, Technologie, Produkte und Dienstleistungen sowie Organisation und Prozesse beurteilt. Ein Teil dieser Betrachtungen bezieht sich auch auf die Bedeutung der verwendeten Daten.

Weiterlesen ...