Beiträge zum Stichwort

Industrie 4.0 im Mittelstand

11.11.2013

NIHK-Unternehmerforum: Mehr Effizienz durch IT-Prozesssteuerungssysteme

11. November 2013 - 14.00 bis 18.00 Uhr

Anmeldeschluss 28. Oktober 2013

Die „Industrie 4.0“ ist auf dem Weg, komplexe Fertigungsprozesse auch in mittelständischen Unternehmen zu revolutionieren. Steuerungssysteme stellen Daten zu Fertigungszeiten, Maschinenauslastungen, Bauteilqualitäten, Energie- und Materialverbräuchen dezentral und in Echtzeit bereit. So lassen sich Produktionsprozesse jederzeit online einsehen und optimieren.

Der Einsatz von Mensch, Material und Energie lässt sich jederzeit effizient aufeinander abstimmen. So wird die exakte Zuteilung zu einzelnen Produktionsmitteln, Aufträgen, Produkten oder Prozessschritten mit  vergleichsweise geringem Aufwand möglich. Gleichzeitig werden Produktionsdaten in enormer Menge und Qualität verfügbar und ermöglichen, Effizienzpotenziale durch den gesamten Produktionsprozess hindurch aufzudecken.

Für das Upgrade auf die „Industrie 4.0“ müssen Maschinen, Anlagen und Steuerungssysteme in standardisierten ITNetzwerken zusammenwachsen. Es drängen sich Fragen nach der Fehleranfälligkeit und der Sicherheit vor Sabotage und Industriespionage auf.

Die IHK Lüneburg-Wolfsburg lädt zur Diskussion ein.

Veranstaltungsort:

IHK Lüneburg-Wolfsburg
Am Sande 1
21335 Lüneburg

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Andreas Haase
IHK Lüneburg-Wolfsburg
Telefon: +49 4131 742-171
E-Mail: haase@lueneburg.ihk.de

www.ihk-lueneburg.de