News

Einladung: G20 Eröffnungsveranstaltung zu Ressourceneffizienz

24.02.2017

Das Bundeministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit lädt herzlich ein zur

G20 Eröffnungsveranstaltung zu Ressourceneffizienz
am 16. März 2017, 8:45 – 13:30 Uhr,
im Scandic Hotel, Gabriele-Tergit-Promenade 19, 10963 Berlin.

Wir freuen uns über Ihre Registrierung unter folgendem Link:
www.bmub-registrierung.de/G20-resource-efficiency-berlin

Deutschland legt in seiner Präsidentschaft der G20, der Gruppe der zwanzig bedeutendsten Wirtschaftsmächte, erstmals einen starken Fokus auf Nachhaltigkeit. Hierzu zählt auch das Thema Ressourceneffizienz, also die effiziente und schonende Verwendung von natürlichen Ressourcen im gesamten Wirtschaftskreislauf. Deutschland will seine G20-Präsidentschaft für einen Dialog und eine engere Zusammenarbeit mit allen G20-Partnern zu Ressourceneffizienz nutzen. Die hochrangig besetzte Eröffnungsveranstaltung am 16. März ist dafür der Auftakt. Bei dieser Gelegenheit wird auch der Ressourcenrat der Vereinten Nationen (International Resource Panel) einen aktuellen Grundlagenbericht zu Ressourceneffizienz erstmals der Öffentlichkeit präsentieren.

Der globale Ressourcenverbrauch steigt rasant: Die Menge von 85 Milliarden Tonnen Material, welche 2015 abgebaut und im Wirtschaftskreislauf eingesetzt wurden, wird bis zur Mitte des Jahrhunderts auf das Doppelte anwachsen, wenn nicht gegengesteuert wird. Dies ist auch für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung höchst relevant: Studien zeigen, dass eine erhebliche Steigerung der Ressourceneffizienz nötig sein wird, um die Klimaziele von Paris und die Sustainable Development Goals zu erreichen. Unser Ziel muss es daher sein, Wohlstand und Wirtschaftswachstum so weit wie möglich vom Verbrauch natürlicher Ressourcen zu entkoppeln. Ressourceneffizienz kommt  dabei nicht nur der Umwelt zugute, sondern kann auch ein Motor für Wirtschaftswachstum, Arbeitsplätze und Innovation sein. Bereits jetzt setzen viele Unternehmen mit großem Erfolg Ressourceneffizienzkonzepte um. Studien der OECD und des Ressourcenrats der Vereinten Nationen zeigen, dass Entkoppeln möglich ist und gleichzeitig zu einem erhöhten Wirtschaftswachstum beitragen kann.

Die G20 Veranstaltung zu Ressourceneffizienz am 16. März 2017 wird von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks eröffnet. Weitere hochrangige Redner sind Ibrahim Thiaw (UNEP Deputy Executive Director), Matthias Machnig (Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie), Dr. Jürgen Heraeus (Präsident der Business 20) und Professor Paul Ekins (Mitglied des Ressourcenrates der Vereinten Nationen).


Die Veranstaltung findet am 16. März 2017 von 9:00 bis 13:30 Uhr im Scandic Hotel am Potsdamer Platz, Gabriele-Tergit-Promenade 19, 10963 Berlin  statt.

Wir freuen uns über Ihre Registrierung unter folgendem Link:
www.bmub-registrierung.de/G20-resource-efficiency-berlin

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung statt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne per E-Mail an uns: G20-resource-efficiency-berlin(at)bmub-registrierung.de


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Organisationsteam

Im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

 

Das englische Programm zur Veranstaltung finden Sie hier: Zum Download.

 

Downloads

Programm | 49 KB

Verfasser

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

 

Stresemannstraße 128 - 130
10117 Berlin

Tel: +49 30 18 305-0
Fax: +49 30 18 305-2044

www.bmub.bund.de

Alle Artikel dieses Verfassers