News

Fensterbauer mit Eco-Durchblick

13.03.2018

Die aluplast GmbH plant an ihrem Standort Karlsruhe, ein neues Verfahren zur Wiederverwertung alter Fensterrahmen aus PVC in neuen Rahmen einzuführen. Das Bundesumweltministerium fördert das Pilotprojekt mit rund 480.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm.

Das Unternehmen produziert PVC-Fensterrahmen und will Primärrohstoffe durch wiedergewonnenes PVC-Granulat aus Altfenstern ersetzen. Mit einem neu entwickelten Verfahren soll der Ressourcenverbrauch bei der Produktion erheblich reduziert werden.

Weiter ...

Verfasser

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

 

Stresemannstraße 128 - 130
10117 Berlin

Tel: +49 30 18 305-0
Fax: +49 30 18 305-2044

www.bmu.de

Alle Artikel dieses Verfassers