News

Klein statt groß: Dezentral und digital für Energiewende

14.03.2019

Solaranlagen und Windräder liefern an manchen Tagen mehr Strom als an anderen. Um Schwankungen in der Stromerzeugung auszugleichen, können kleine und dezentrale Stromerzeuger und - abnehmer in „virtuellen Kraftwerken“ zusammengeschaltet werden. Das ebök Institut für angewandte Effizienzforschung in Tübingen und die Hochschule Reutlingen erforschen nun in einem gemeinsamen Projekt, wie digitale Technologien den Stromhandel zwischen vielen kleinen Akteuren vereinfachen können. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert das Projekt fachlich und finanziell mit rund 124.000 Euro.

weiterlesen…

Verfasser

DBU Deutsche Bundesstiftung Umwelt

 

An der Bornau 2
49090 Osnabrück

Abteilung
Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gGmbH
Tel: +49 541 9633-960
Fax: +49 541 9633-990
E-Mail: u.jacob@dbu.de

www.dbu.de

Alle Artikel dieses Verfassers