News

„Bioabfallvergärungsanlage ist Blaupause für die Energiewende“

11.09.2019

„Mit der neuen Bioabfallvergärungsanlage kann der Rhein-Hunsrück-Kreis künftig nicht nur knapp 2.500 Tonnen klimaschädliches CO2 einsparen. Wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint, wird das aus Bioabfällen erzeugte und gespeicherte Biogas über ein Blockheizkraftwerk in Strom umgewandelt und flexibel ins Netz eingespeist. Das trägt zur Netzstabilität sowie zur dezentralen Energiewende in der Region bei. Diese innovative und in Deutschland einzigartige Anlage ist eine Blaupause für die Energiewende“, sagte Rheinland Pfalz Energie- und Umweltstaatssekretär Thomas Griese heute beim ersten Spatenstich in Kirchberg. Das Umweltministerium fördert die beispielgebende Anlage mit insgesamt 1,5 Millio-nen Euro. In der Anlage wird künftig aus energiereichen Küchen- und Nahrungsabfällen wertvolles und umweltfreundliches Biogas gewonnen.

Weiterlesen ...

 

 

Verfasser

Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz – MUEEF

 

Kaiser-Friedrich-Str. 1
55116 Mainz

Ansprechpartner
Dr.-Ing. Robert Hanel
Abteilung
Referat Kreislaufwirtschaft, Stoffstrommanagement, PIUS und EffNet
Tel: 06131/16-2378
Fax: 06131/16-172378
E-Mail: Robert.Hanel@mueef.rlp.de

www.mueef.rlp.de

Alle Artikel dieses Verfassers