RE vor Ort in Bielefeld

Ressourceneffizienz vor Ort am 10.09.2020

Ressourceneffizienz 4.0

Datum:  10. September 2020, 14:00 - 16:00 Uhr
Ort:
Technologiezentrum Bielefeld mit Live-Online-Übertragung

Die Digitalisierung vernetzt industrielle Prozesse. Diese Entwicklung verändert schon jetzt nachhaltig die Art und Weise, wie wir produzieren, arbeiten und konsumieren. Wenn Informationen in Echtzeit verfügbar sind, können einzelne Produktionsprozesse und ganze Wertschöpfungsketten so gesteuert werden, dass Kapazitäten optimal ausgelastet werden und Material- und Energieverbrauch sinken.

Die Effizienz-Agentur NRW und das VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH  (VDI ZRE) möchten Ihnen in der Veranstaltung praktische Ansätze und Lösungsmöglichkeiten auf dem Weg zu einer effizienteren Produktion durch Digitalisierung zeigen und offene Fragen mit Ihnen diskutieren. Das Veranstaltungsangebot richtet sich hauptsächlich an Vertreter/-innen produzierender Unternehmen.

Ganz aktuell wird das VDI ZRE erste Einblicke in eine laufende Studie präsentieren, die sich mit dem Einfluss von KI im Hinblick auf die betriebliche Ressourceneffizienz im verarbeitenden Gewerbe beschäftigt. Darüber hinaus werden Praxisbeispiele zur Umsetzung von Ressourceneffizienz 4.0 und passende Weiterbildungsangebote des VDI ZRE vorgestellt.

Die EFA wird Praxisbeispiele aus ihrer täglichen Arbeit, das Beratungsangebot und Fördermöglichkeiten zur Ressourceneffizienz 4.0 präsentieren: Durch eine Ressourceneffizienz-Analyse wird zunächst eine vollständige Prozesstransparenz hergestellt. So können die Erfolgsindikatoren für eine wettbewerbsfähigere Produktion ermittelt und die Ressourcenschonung durch technische Maßnahmen verbessert werden. Auf dieser Basis lässt sich dann durch Digitalisierung der Produktion die Wettbewerbsfähigkeit weiter steigern: „Ressourceneffizienz 4.0“.

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe solutions OWL - Veranstalter dieses OWL Forums für Innovation und Technologie solutions sind die Kammern, Brancheninitiativen, Hochschulen, Wirtschaftsförderungseinrichtungen und die OstWestfalenLippe GmbH, die auch für die Gesamtkoordination verantwortlich ist. Gleichzeitig findet sie im Rahmen der Reihe „Ressourceneffizienz vor Ort“ des Netzwerks Ressourceneffizienz (NeRess) statt.

Zur Anmeldung

Die Anmeldefrist ist leider abgelaufen.