Termine

Tagung: Produktionsintegrierter Umweltschutz (PIUS)

21.04.2015

Kosteneinsparpotenziale erkennen und nutzen!

Der Produktionsintegrierte Umweltschutz (PIUS) verfolgt das Ziel, nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt nicht erst durch nachgeschaltete Maßnahmen (End-of-pipe-Technologien) zu verringern, sondern dies bereits während des Produktionsprozesses zu erreichen oder gar zu vermeiden. Die Deutsche Materialeffizienzagentur (demea) geht davon aus, dass eine Steigerung der Ressourceneffizienz um 20 Prozent realisierbar ist. Vier von fünf Unternehmen vermuten entsprechende Einsparpotenziale im Material- und Energieeinsatz.

 

PIUS-Maßnahmen und der effiziente Einsatz von Querschnittstechnologien können Kosten senken. Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und Energie sorgen zusätzlich für eine bessere Kostenstruktur in der Produktion. Die Summe der wirtschaftlichen Vorteile ist meist so groß, dass sich PIUS-Maßnahmen innerhalb kürzester Zeit amortisieren. Jedes Jahr bieten das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) und die SAM in dieser gemeinsamen Veranstaltung kompetente Referenten mit Beispielen aus der Praxis aus unterschiedlichsten Branchen und Bereichen an. So werden zum Beispiel zentrale Themen wie Druckluft immer wieder neu betrachtet. Dieses Mal könnte die „Substitution von Druckluft durch Einsatz von elektrischen Werkzeugen“ neue Aspekte aufzeigen. Neue Erkenntnisse zur Heizung von Werks- und Lagerhallen und innovative Ansätze des Energiemanagements könnten den einen oder anderen Seminarteilnehmer überraschen. Aber auch ein Blick auf die Materialeffizienz bei der Produktion von LED-Lampen und die neuen VDI-Richtlinien zur Ressourceneffizienz versprechen interessante „Aha“-Momente.

am 21. April 2015
Kommunikationsgebäude
Umwelt-Campus Birkenfeld

Programm (PDF)

Weitere Informationen: www.pius-info.de

Anmeldung: www.sam-rlp.de

Kontakt

Umweltkompetenzzentrum Rhein-Neckar e.V. (UKOM)

 

Wieblinger Weg 21
69123 Heidelberg

Ansprechpartner
Dr. Thomas Sterr
Tel: 06221 - 650 68-75
E-Mail: info@ukom.de

www.ukom.de

Alle Artikel dieses Verfassers