Termine

Ressourceneffizienz vor Ort in Mainz

12.03.2018

Seit vielen Jahren beschäftigt sich das Land Rheinland-Pfalz intensiv mit der Thematik Ressourceneffizienz und bringt sich auch im Deutschen Ressourceneffizienzprogramm ProgRess der Bundesregierung ein.
 
Sichtbar ist dies u.a. in vielen Landesprojekten, wie dem Effizienznetz Rheinland-Pfalz (EffNet®) und dem EffCheck (Programm zur Steigerung der Ressourceneffizienz in Unternehmen und Kommunen) oder aber auch in Initiativen einzelner Städte und Gemeinden wie z.B. dem Projekt „ÖKOPROFIT – Umweltschutz mit Gewinn“.
 
Welchen Gewinn Ressourceneffizienz mit sich bringen kann, wo die Zukunft auch durch die Digitalisierung (Industrie 4.0) hingeht und wie Maßnahmen sich konkret in die Praxis umsetzen lassen, zeigt die Veranstaltung
 
Die Veranstaltung des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten (MUEEF) wird in Kooperation mit der Landeshauptstadt Mainz, der VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH (VDI ZRE) Berlin/Netzwerk Ressourceneffizienz, der SAM Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH und dem Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz (LfU) durchgeführt.

Anmeldeschluss: 2. März 2018
Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

Programm:

  • 9:30 Uhr Begrüßungskaffee und Ankommen
  • 10:00 Uhr Begrüßung und Moderation
    Dr. Peter Jahns, Effizienz Agentur NRW, Duisburg
  • Grußwort Ministerin Ulrike Höfken, Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten (MUEEF), Mainz
  • Grußwort Oberbürgermeister Michael Ebling, Landeshauptstadt Mainz
  • 10:20 Uhr Die Entkopplung des Wirtschaftswachstums vom Ressourceneinsatz – mit weniger mehr erreichen (Deutsches Ressourceneffizienzprogramm ProgRess)
    Dr. Harald Bajorat, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Berlin
  • 10:50 Uhr Der EffCheck – ein Programm zur Steigerung der Ressourceneffizienz in Unternehmen und Kommunen: Erstaunliches und Interessantes aus 200 Projekten
    Robert Weicht, Referat Ressourceneffizienz, Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz, Mainz
  • Ehrung des 200. EffCheck-Projektes
  • 11:30 Uhr Kaffeepause mit kleinem Imbiss
  • 12:00 Uhr Gemeinschaftsstudie „Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0“
    Dr. Martin Vogt, Geschäftsführer VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH – VDI ZRE, Berlin
  • 12:30 Uhr „EffCheck Ressourceneffizienz“ und „Eff-Check Industrie 4.0“ – Sieben Jahre betriebliche EffCheck-Erfahrungen
    Steffen Halm, Geschäftsführer SNACK SUPPORT, Winnweiler
  • 13:00 Uhr Mittagspause mit Imbiss
  • 14:00 Uhr Der EffCheck in meinem Betrieb und meine Erfahrungen mit dem Förderprogramm zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz (ERGU-Förderprogramm des Wirtschaftsministeriums)
    Kai Ellenberger, Geschäftsführer Ellenberger GmbH & Co. KG, Kaiserslautern
  • 14:30 Uhr ÖKOPROFIT – Umweltschutz mit Gewinn: Das betriebliche Umweltberatungsprogramm der Landeshauptstadt Mainz im Rahmen der Lokalen AGENDA 21
    Dr. Sabine Gresch, Amt für Stadtentwicklung, Statistik und Wahlen Landeshauptstadt Mainz
  • 15:00 Uhr Vom ÖKOPROFIT zum EMAS –Unternehmen
    Dr. Detlef Matz, Leiter Nachhaltigkeitsmanagement Werner & Mertz GmbH, Mainz
  • 15:30 Uhr Industrie 4.0 – Fabrik und Produktion der Zukunft
    Prof. Dr. Martin Ruskowski, Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen und Steuerungen an der TU Kaiserslautern (WSKL) und Leiter des Forschungsbereichs Innovative Fabriksysteme am Deutschen Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz (DFKI), Kaiserslautern
  • 16:00 Uhr Schlussworte
    Dr. Wolfgang Eberle, Leiter der Abteilung Klimaschutz, Umwelttechnologie und Kreislaufwirtschaft (MUEEF), Mainz
  • ca. 16:15 Uhr Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort:
Ratssaal im Rathaus der Landeshauptstadt
Mainz

Anmeldung:
Anmeldungen bitte per E-Mail an reibetanz(at)vdi.de

Weitere Informationen: www.neress.de