Termine

DERA Industrieworkshop Kobalt

02.07.2018

Verfügbarkeit von Kobalt für den Industriestandort Deutschland

Die DERA lädt am 2. Juli 2018 nach Berlin zum Industrieworkshop Kobalt ein, der sich vorwiegend an Unternehmen und Verbände richtet.

Im Rahmen des Industrieworkshops stellt die DERA ihre aktuelle Rohstoffrisikobewertung zu Kobalt vor. In dieser Studie werden die aktuelle und die künftige Marktsituation bis 2025 bewertet, um mögliche Herausforderungen in der Rohstoffversorgung mit Kobalt zu identifizieren. Der Workshop wird von Fachvorträgen aus Unternehmen flankiert.

Kobalt ist ein wichtiger Rohstoff für Batterien, Superlegierungen, Hartmetalle und Magnete. Wie kaum ein anderes Metall hat Kobalt die Rohstoffwelt und Marktteilnehmer entlang der gesamten Wertschöpfungskette in den vergangenen 18 Monaten beschäftigt. Der weltweit steigenden Kobaltnachfrage und dessen Relevanz für ausgewählte Zukunftstechnologien steht, mit der DR Kongo als Hauptproduzent, eine hohe Angebotskonzentration auf wenige Bergbauländer gegenüber. Diese Konstellation impliziert mögliche Liefer- und Preisrisiken.

Zu unserem Industrieworkshop laden wir Unternehmen ein, die in ihren Produkten Kobalt einsetzen, um gemeinsam potenzielle Preis- und Lieferrisiken sowie Ausweichstrategien für die Beschaffung zu diskutieren.

Die Teilnahme ist kostenfrei; aus organisatorischen Gründen ist Ihre Anmeldung erforderlich.

Wir nehmen Ihre Anmeldung gerne per E-Mail (dera@bgr.de) oder telefonisch unter +49 (0)30 36993 226 entgegen.

Veranstaltungsort:
Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der BGR
Wilhelmstraße 25-30
13593 Berlin-Spandau

Weitere Informationen: www.deutsche-rohstoffagentur.de

Kontakt

Deutsche Rohstoffagentur (DERA)

 

Wilhelmstraße 25-30
13593 Berlin

Ansprechpartner
Britta Bookhagen
Tel: +49 (0)30 36993 201
Fax: +49 (0)30 36993 100
E-Mail: britta.bookhagen@bgr.de

www.deutsche-rohstoffagentur.de

Alle Artikel dieses Verfassers