Termine

[ ONLINE ] Spezialisierung Ressourceneffizienz durch Digitalisierung – in Kooperation mit dem Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern

25.06.2020

Anhand erprobter Modelle und praktischer Bespiele wird die Vorgehensweise bei der Implementierung von betrieblicher Ressourceneffizienz durch Digitalisierung vermittelt.

Das CRISP-DM Modell (Cross Industry Standard Process for Data Mining) ist ein weit verbreitetes branchenübergreifendes Standardmodell für das Data Mining. Es wurde von namhaften Konzernen entwickelt. Darauf aufbauend erlernen die Teilnehmenden Strategien der Ressourceneffizienz durch Digitalisierung kennen, wie diese zusammenhängen und welche Maßnahmen wichtig sind. Abhängig von der Erfahrung der Teilnehmenden im Themenbereich Digitalisierung werden beispielhaft Anwendungen von Digitalisierungslösungen zur Steigerung der Ressourceneffizienz erarbeitet.

Die Qualifizierung wird nun auch online in zwei halbtägigen Modulen angeboten. Die zwischen den beiden Kurstagen liegende Woche darf dazu genutzt werden, erste Anwendungsfälle im eigenen Unternehmen anhand des erlernten Stoffes zu prüfen. Daraus entstehende Ideen, Lösungsansätze und Fragen können im Rahmen des zweiten Moduls vorgestellt und innerhalb des Kurses diskutiert werden.

Zielgruppe

Beratende

  • Beratende Ingenieur*innen
  • Energieberater*innen
  • Unternehmensberater*innen mit der Zielgruppe KMU

Mitarbeitende

  • Ingenieur*innen mit Bezug zur Produktentwicklung oder Produktion
  • Mitarbeitende, die Effizienzmaßnahmen und Managementsysteme begleiten (z.B. Qualitäts- und Umweltmanagement)
  • Mitarbeitende in KMU, mit interner Beraterfunktion


Kursinhalte

  • Grundlagen zu Ressourceneffizienz und Digitalisierung
  • Ermittlung des Reifegrads der Digitalisierung im Unternehmen
  • Einführung von Digitalisierungslösungen mit Hilfe des CRISP-DM Modells (Cross-industry standard process for data mining)
  • Reifegradgerechte Wissensvermittlung anhand von Praxisbeispielen aus der Ressourceneffizienz
  • Handlungshilfen für die Umsetzung in der betrieblichen Praxis


Ihre Vorteile

  • Die Weiterbildung des VDI ZRE wird in Kleingruppen von bis zu 12 Personen durchgeführt. So ist ein intensiver Austausch mit den erfahrenen Dozenten möglich
  • Im Seminarpreis enthalten sind Weiterbildungsunterlagen sowie weitere Unterlagen (Versand per Post): VDI-Richtlinien-Paket Ressourceneffizienz (VDI 4800 Blatt 1 "Ressourceneffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) - Strategien und Vorgehensweisen zum effizienten Einsatz natürlicher Ressourcen", VDI 4800 Blatt 2 "Ressourceneffizienz - Bewertung des Rohstoffaufwands", VDI 4801 "Ressourceneffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) - Strategien und Vorgehensweisen zum effizienten Einsatz natürlicher Ressourcen".
  • Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss des Seminars eine Teilnahmebestätigung des VDI Zentrum Ressourceneffizienz

Datum
25. Juni + 09. Juli 2020

Veranstaltungsort
Online.

Teilnahme
Die Kosten der Teilnahme betragen 98€. Die Anmeldung erfolgt hier.

Kontakt

Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ)

 

Bürgermeister-Ulrich-Str. 160
86179 Augsburg

Ansprechpartner
Dr. Simone Richler (Leitung)
Abteilung
Bayerisches Landesamt für Umwelt, Referat 35, Abfallentsorgungsanlagen, REZ
Tel: 0821 9071-5276
Fax: 0821 9071-5553
E-Mail: rez@lfu.bayern.de

www.rez.bayern.de

Alle Artikel dieses Verfassers