Termine

Workshop „Ermittlung der eingesparten THG-Emissionen aus Materialeffizienzmaßnahmen"

13.07.2021

Der Beitrag von Materialien zu klimarelevanten Emissionen von Treibhausgasen (THG) liegt vor allem in den vorgelagerten Emissionen der Lieferkette, also dem so genannten „Carbon Footprint“ von Rohstoffen, Halbzeugen, Materialien und ggf. auch Dienstleistungen. Diese können einen großen Anteil an der eigentlichen THG-Bilanz haben. Maßnahmen zur Materialeffizienz leisten somit einen Beitrag zur Verbesserung der THG-Bilanz.

Das von den fünf Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen und Rheinland-Pfalz beauftragte Vorhaben „ESTEM – Entwicklung einer standardisierten Vorgehensweise zur Ermittlung der eingesparten Treibhausgasemissionen aus Maßnahmen zur Materialeffizienz“  hat die Aufgabe, eine Methodik zur Bewertung dieser Klimaschutzbeiträge durch Materialeffizienz zu entwickeln.

Im Workshop „Ermittlung der eingesparten THG-Emissionen aus Materialeffizienzmaßnahmen" sollen erste Ergebnisse des ESTEM-Projekts vorgestellt und mit Stakeholdern aus Wissenschaft, Verwaltung und Praxis diskutiert werden.

Datum
13. Juli 2021, 9:00 - 13:00 Uhr

Veranstaltungsort
Online

Teilnahme und Anmeldung
Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung erfolgt bitte per E-Mail an: christian.haubach(at)hs-pforzheim.de.

Agenda

09:00

Begrüßung

Sprecher/in des Länderkonsortiums

Prof. Dr. Mario Schmidt, INEC /STZ PF

09:15

Die Bedeutung des Materialeinsatzes für den Carbon Footprint

Johannes Scholz, Systain Consulting GmbH

09:30

Grundlagen der THG-Bilanzierung

Dr. Christian Haubach, INEC /STZ PF

09:45

Analyse und Evaluierung von Materialeffizienz Projekten

Prof. Dr. Liselotte Schebek, IWAR TU Darmstadt

10:00

Methodische und praktische Herausforderungen

Prof. Dr. Mario Schmidt, INEC /STZ PF

10:20

Impulsbeiträge zu den Break-Out-Sessions

10:45

Break-Out-Sessions (1-4)

11:15

Pause

11:35

Break-Out-Sessions (1-4)

12:05

Berichterstattung aus den Sessions im Plenum

12:25

Diskussion

12:50

Ausblick

Prof. Dr. Mario Schmidt, INEC /STZ PF

13:00

Ende