Publikationen

CREEA-Studie „The Global Resource Footprint of Nations“

19.05.2015

Die Studie entstand im Rahmen des innerhalb des siebten Forschungsrahmenprogramms der EU geförderten Projekts „Compiling and Refining of Economic and Environmental Accounts’ (CREEA).“ Ziel ist die (Fort-)Entwicklung globaler Umweltdatenbestände. Ein wesentlicher Aspekt besteht in der Verknüpfung von Produktions- und Konsumdaten über Handelsdaten für wesentliche Ressourcenkategorien: Material, Energie, Wasser, Land und CO2-Emmissionen. Methodisch werden multiregionale Input-Output-Tabellen erstellt und zur geographisch differenzierten Darstellung von Produktions-, Handels- und Konsummustern genutzt. Grundlage dafür bildet die Datenbank EXIOBASE.


Weitere Informationen: www.creea.eu